[Rezension] Wie das Feuer zwischen uns





Autor: Brittainy C. Cherry
Titel: Wie das Feuer zwischen uns (Romance Elements 2)
Originaltitel: The Fire Between Hi and Lo
Gattung: Liebesroman
Erscheinungsdatum: 21. Juli
Verlag: LYX
ISBN: 978-3-736303560
Preis: 12,90 € (Broschiert) & 9,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 384 Seiten


Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war.

Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.

Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an.

Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor.

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.


Schöne warme und aufeinander abgestimmte Farben, die zudem einfach perfekt zum deutschen Titel des Buches passen. Gleichzeitig gefällt mir der abgebildete Mann, einfach weil er meiner Vorstellung von Logan sehr nah kommt.





--- Vorsicht Spoiler! ---
Also zu Beginn kann man leicht glauben, dass Logan, kurz Lo, und Alyssa, abgekürzt mit Aly oder High (-> bezogen darauf, dass Logan sie immer als seine schönste und stärkste Droge bezeichnet hat) kaum Gemeinsamkeiten haben, doch dem ist gar nicht so. Dabei fällt wohl am schwersten ins Gewicht, dass sich beide eigentlich verzweifelt nach der Zuneigung ihrer Eltern sehnen. Aly, vor allem nach der Aufmerksamkeit und Liebe ihres Vaters, mit dem sie sonst immer die Musik geteilt hat, der sie aber seit einiger Zeit immer wieder versetzt und ihr dann sogar in einem Brief schreibt, dass er sich ab sofort nur noch um seine Karriere und gar nicht mehr um sie kümmern will. Logan geht es irgendwie ähnlich, sein Vater ist ein gewalttätiger und höchst aggressiver Mann, der nicht nur Logan verprügelt, sondern auch seine drogenabhängige Mutter Julie. Aber vielleicht ist es genau dieses traurige Schicksal, dass beide letzten Endes aufeinandertreffen lässt.
Die talentierte, fröhliche, aber mit einer recht gefühlskalten Mutter verfluchte Aly, liebt die Musik und verfolgt den Traum eine eigene Piano-Bar zu eröffnen. Gleichzeitig ist Aly eine mitfühlende und gütige Seele, nicht nur hat sie Logan einen vielleicht lebensrettenden Einkauf bezahlt, sondern nachdem er nach dem Entzug wiederkam, stand ihre Tür für ihn immer offen.
Logan hingegen ist eher ein vom Leben enttäuschter und vor allem vor seiner Beziehung zu Aly drogenabhängiger Mann, der selber nicht daran glaubt, dass er jemals gut genug für sie sein könnte. Doch sich von ihr fernhalten fällt ihm sogar noch schwerer vor allem nachdem sie das Kind verloren hat und er den Entzug durchmacht, denn egal was kommt Aly und Logan waren von Anfang an füreinander bestimmt.
Besonders als Kellan, Logans Halbbruder, ihm erzählt, dass er Krebs hat, gibt Logan alles um seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Denn egal wie schlecht seine Zukunft auch ausgesehen haben mochte, sein Bruder war immer für ihn da, hat sich für ihn und auch für seine Mutter eingesetzt.


Genau wie den Vorgänger muss man dieses Buch einfach lieben! Brittainy Cherry hat eine wunderschöne, traurige, aber auch magische Art Geschichten zu erzählen. Logan und Alyssa, Lo und High, gemeinsam bilden die beiden nicht nur ein traumhaftes Paar, trotz aller Narben, Dämonen und allem anderen was ihnen im Weg stand, zeigen die beiden einem, dass es immer Licht im Dunkeln, Feuer unter Wasser und Liebe in jedem Funken Hass gibt. Kurzzeitig musste ich mir tatsächlich die Tränen von den Wangen wischen, weil dieses Buch einfach zu unfassbar schön und traurig zugleich ist.

Wenn ich könnte würde ich diesem Buch noch mehr als nur fünf Sterne geben.

Kommentare

  1. Huhu :)

    Ich hab jetzt mal wegen deiner Spoilerwarnung lediglich dein Fazit gelesen, aber das klingt auf jeden Fall sehr gut! Die Reihe kannte ich bisher noch gar nicht, allerdings ist mir das Cover schon ein paar Mal aufgefallen. Aber wenn dir die Bücher so gut gefallen, sollte ich sie wohl auch mal auf meine Wunschliste packen ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal
    Mein Blog bei Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      du solltest beide Bücher definitiv lesen <3 Sie sind total super und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil der Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres rauskommt :)

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Meine Cuties

Beliebte Posts aus diesem Blog

Books Affairs erster Bloggergeburtstag

3. Gewinnspiel (Bloggerburtstag)