Dienstag, Januar 16, 2018

[Rezension] Academy of Shapeshifters




Autor: Amber Auburn
Titel: Academy of Shapeshifters (bestehend aus den Episoden Kupferfell, Schattenwolf, Tigerauge & Blutkralle)
Gattung: Fantasy
Erscheinungsdatum: 4. April 2017
ISBN: 978-1545133149
Preis: 15,99 € (Taschenbuch) & 3,49 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 300 Seiten



»Ich wusste von Anfang an, dass wir uns gut verstehen würden. Du bist das einzige Mädchen, mit dem ich mich wirklich unterhalten kann.«
Nach dem erfolgreichen Ausgang der Testspiele kehrt langsam der Alltag ins Camp zurück. Doch nicht für Lena. Die vielen Ereignisse in kurzer Zeit haben sie zur Handlung gezwungen. Sie erkennt sich selbst nicht wieder und hat Angst vor der Zukunft. Noch dazu kann sie einfach nicht aufhören an den mysteriösen Pantherjungen zu denken. In ihrer Not sucht sie bei einem Campbewohner Trost, der dringend selbst welchen benötigt.




Kurz gesagt: Ich liebe dieses Cover. Das liegt zum Einen an der leuchtenden blauen Farbe und zum anderen an der Tatsache, das das Cover im Grunde genommen, dass gleiche wie beim ersten Sammelband ist, ich persönlich aber finde, dass das vor allem für den Wiedererkennungseffekt sorgt.




Vorab muss ich an dieser Stelle natürlich anmerken, dass man beinahe sämtliche Charaktere, die im Laufe dieser vier Episoden auftauchen bereits aus dem ersten Sammelband bzw. aus den ersten vier Episoden kennt. Soweit ich mich jetzt noch erinnere sind die einzigen, die jetzt „neu“ sind, Kieran, den ich nebenbei bemerkt genauso mies und arrogant finde, wie Lena dies tut. Und O`Connel, der mindestens ebenso schmierig und von sich selbst überzeugt ist wie Kieran der Schattenwolf. Wobei gegen Ende des Sammelbandes noch einige andere Wandler aufgetaucht sind, zu denen man allerdings noch gar nicht so viel sagen kann.

So nun aber zu den bekannteren Gesichtern: Beispielsweise muss ich unbedingt wissen, wie es zwischen Matteo und Finn weitergeht, denn obwohl sich die beiden mehr oder weniger zerstritten haben, hat man doch gemerkt, dass Matteo definitiv etwas an Finn liegt.

Gleichzeitig lernt man endlich den geheimnisvollen Panther Noel besser kennen, Janis, der nun nicht mehr der Alpha ist, rückt ein wenig in den Hintergrund und auch Lena sieht ein, dass er nicht annähernd so perfekt ist, wie sie zunächst gedacht hat. Währenddessen wächst auch Lena immer weiter über sich hinaus und gewinnt neue Freunde, aber auch neue Feinde.




Letztlich kann ich zum zweiten Sammelband sagen, dass es mir sogar noch ein wenig besser gefallen hat als der erste Teil. Immer wenn es gerade wieder etwas ruhiger um Lena und ihre Freunde geworden ist, kam die Autorin mit einer weiteren Wendung um die Ecke und ließ einem keine Wahl als das Buch bis zur letzten Seite zu verschlingen. Eine wundervolle Fortsetzung, die Lust auf die nächsten Episoden macht.


Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

Samstag, Januar 13, 2018

[Rezension] Preppy - Er wird dich erlösen





Autor: T. M. Frazier
Titel: Preppy – Er wird dich erlösen
Originaltitel: The Life and Death of Samuel Clearwater (King Series Book 7)
Gattung: Roman
Erscheinungsdatum: 7. September 2017
Verlag: lyx.digital
ISBN: 978-3- 736305427
Preis: 6,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 207 Seiten


Freitag, Januar 12, 2018

[Rezension] Preppy - Er wird dich zerstören




Autor: T. M. Frazier
Titel: Preppy – Er wird dich zerstören
Originaltitel: The Life and Death of Samuel Clearwater (King Series Book 6)
Gattung: Roman
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2017
Verlag: lyx.digital
ISBN: 978-3-736305410
Preis: 6,99 € (Kindle-Edition) 
Seitenzahl: 243 Seiten

Donnerstag, Januar 04, 2018

[Rezension] Herrscherin der Tausend Sonnen






Autor: Rhoda Belleza 
Titel: Herrscherin der tausend Sonnen
Originaltitel: Dominion
Gattung: Jugendbuch 
Erscheinungsdatum: 30. Oktober 2017 
Verlag: cbj 
ISBN: 978-3570164709 
Preis: 14,99 € (Broschiert) & 11,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 401 Seiten


Mittwoch, Januar 03, 2018

[Rückblick] Meine Flop-Five Bücher 2017

So ihr Hübschen,

anschließend zeige ich euch heute meine fünf nunja Flop Bücher, was einfach nur bedeutet, dass ich von diesen Büchern - entweder anhand des Klapptextes oder aber aufgrund anderer Bloggermeinungen - viel mehr erwartet hatte und letztlich leider Gottes enttäuscht worden bin. 




Jetzt würde mich natürlich auch brennend interessieren, welche Bücher euch 2017 leider enttäuscht haben?

Eure Jana